Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Typ 2 wird aufgenommen, wer über den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen gleichwertigen Abschluss oder über die nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbene Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verfügt.

Abschluss

Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife), der mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verbunden sein kann (Qualifikationsvermerk).

Organisation

  • 1 Jahr Vollzeitunterricht (ca. 32 Wochenstunden)
  • 3-wöchiges Praktikum

Berufsbezogener Lernbereich

  • Berufsfeldspezifische Fächer
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Mit dem Besuch der Berufsfachschule verbessern Sie Ihre Einstellungschancen auf dem Ausbildungsmarkt in den Berufsfeldern Bau- und Holztechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik und Metalltechnik.
Bei der Berufsfachschule Typ 2 kann der Schwerpunkt aus einem der oben genannten Berufsfelder gewählt werden.
Die Bildungspläne orientieren sich am ersten Ausbildungsjahr der entsprechenden Berufsausbildungen. Zudem können Sie einen höheren allgemeinen Schulabschluss erreichen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat des Adolf-Kolping-Berufskollegs. Der Anmeldeschluss ist Ende Februar. Notwendige Unterlagen für die Ausbildung:

  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Zeugnisse der letzten beiden Klassen (Original und Kopie)
  • aktuelles Passbild

Ansprechpartner

Bereichsleitung: Herr Cleve
Koordination: Herr Harperscheidt