Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

aus gegebenem Anlass möchte ich Sie nochmals auf die Notwendigkeit der Einhaltung aller Coronaschutzmaßnahmen aufmerksam machen. Alle in der Gemeinschaft unserer Schule tragen solidarisch dazu bei, den Schulbetrieb so gut es geht aufrecht zu erhalten. Dazu dient die Regel

AHA + L + A, d.h.

  • Abstand halten
  • Hygieneregeln beachten
  • 
Alltagsmaske tragen

  • regelmäßiges Lüften alle 20 Minuten sowie Stoßlüftungen in den Pausen
  • CoronaApp nutzen.

Sie erhalten anbei nochmals die wichtigsten Regeln, die wir durch Durchsagen regelmäßig verdeutlichen werden.

  1. Die Maske muss jederzeit auf dem Schulhof und im Schulgebäude sowie im Unterricht getragen werden. Ausnahme sind das Essen oder Trinken in den Pausen respektive Rauchen im vorgesehen Raucherbereich.
  2. Das regelmäßige Waschen oder Desinfizieren der Hände ist geboten. Dies gilt insbesondere beim Betreten des Schulgebäudes.
  3. Die Unterrichtsräume sind regelmäßig alle 20 Minuten zu lüften, idealerweise durch Quer-/Stoßlüften. In den Pausen werden bei weit geöffneten Fenstern die Räume gelüftet. Benennen Sie ggf. einen/eine Lüftungsbeauftragte/n.
  4. Wir empfehlen sehr die CoronaWarnApp aktiv geschaltet zu lassen, d.h. Bluetooth muss aktiviert sein.

Wir sind uns sehr darüber bewusst, dass diese Pandemie von uns allen sehr viel abverlangt. Umso wichtiger ist die Gesundheit aller und umso wichtiger ist es, dass alle der Maskenpflicht nachkommen. Die Missachtung ist ein Verstoß gegen die Hausordnung, die mit erzieherischen Einwirkungen, Ordnungsmaßnahmen oder Bußgelder geahndet werden.

Wir erwarten von allen, dass Sie sich an diese Regeln halten und dem pädagogischen und nichtpädagogischen Personal Folge leisten. Wir danken allen, die sich bereits jetzt daran halten und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit.

Ihre Schulleitung

Michael Helleberg (Schulleiter)
Carsten Cleve (Stellvertretender Schulleiter)

Wir sind vorbereitet

 Photo by Julia M Cameron from Pexels
Die Entwicklung des Pandemiegeschehens kann jederzeit Einschränkungen des geplanten Präsenzunterrichts erforderlich machen. Um dann auf eventuelle Quarantänemaßnahmen angemessen reagieren zu können, möchten wir mit unserem Konzept zum „Lernen auf Distanz“ einen verbindlichen Rahmen schaffen, der unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, den dualen Partnern, Maßnahmeträgern und auch uns Lehrkräften als klare einheitliche Richtlinie dient. Erfahren Sie hier mehr wie unser Konzept zum Lernen auf Distanz aussieht.

Gestaltungstechnische Assistenten entwerfen Re-Design der Website von Moderne Energie Rhein-Eft e.V.

In Zusammenarbeit mit der Klasse G12-F1, Gestaltungstechnische Assistenten*innen, der Stufe 12 des Adolf-Kolping-Berufskollegs in Kerpen-Horrem wurde eine neue Struktur sowie ein neues Design für die Website moderne-energie-rek.de des Vereins entwickelt.

mehr …

Was ist am Berufskolleg möglich?

Das Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen ist eine Schulform der Sekundarstufe II. Es ist mit den beruflichen Schulen in anderen Bundesländern vergleichbar. Das Berufskolleg vermittelt in einem differenzierten Unterrichtssystem in einfach- und doppeltqualifizierenden Bildungsgängen eine berufliche Qualifizierung (berufliche Kenntnisse, berufliche Weiterbildung und Berufsabschlüsse). Darüber hinaus können vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife alle allgemeinbildenden Abschlüsse erworben bzw. nachgeholt werden. Was alles möglich ist zeigt dieser Film.

Wir sind Schule ohne Rassismus! Wir haben uns verpflichtet, uns gegen jede Form von Diskriminierung an unserer Schule aktiv einzusetzen und bei Konflikten einzugreifen ...

In der Technikerausbildung im Bereich Gebäudesystemtechnik sind noch Plätze frei. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.

Beiträge unseres AKBK-Radios finden Sie hier.