Informationstechnik

In der IT-Berufsschule begleiten wir die betriebliche Ausbildung als dualer Partner in denfolgenden Berufen:

  • Fachinformatikerin /Fachinformatiker Systemintegration
  • IT-Systemelektronikerin/IT-Systemelektroniker

In Kooperation mit der EUFH Brühl im Rahmen des dualen Studiums Wirtschaftsinformatik zusätzlich

  • Fachinformatikerin /Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • Informatikkauffrau/Informatikkaufmann
  • IT-System-Kauffrau/IT-Systemkaufmann

Aufnahmevoraussetzungen

  • Abschluss eines Ausbildungsvertrages

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre (Verkürzungen unter bestimmten Voraussetzungen und nach Absprache möglich)

Berufsschulabschluss

Mit dem Berufsschulabschluss erwerben Schülerinnen und Schüler den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife), wenn sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 erreichen, die Berufsabschlussprüfung bestanden haben und die für den mittleren Schulabschluss notwendigen Englischkenntnisse nachweisen.
Schülerinnen und Schüler, die neben den vorgenannten Bedingungen eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 2,5 erreichen, erwerben darüber hinaus die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Organisation des Unterrichts

  • Teilzeitunterricht

Fächer im berufsübergreifenden Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Fächer im berufsbezogenen Lernbereich

  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Fremdsprache (Englisch)

Die Fachinformatikerinnen /Fachinformatiker Systemintegration

  • konzipieren und realisieren komplexe Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik durch Integration von Softwarekomponenten
  • installieren und konfigurieren vernetzte informations- und telekommunikationstechnische Systeme
  • nehmen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik in Betrieb
  • setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein
  • beheben Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • administrieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme
  • präsentieren Systemlösungen
  • beraten und schulen Benutzer

Die IT-Systemelektronikerinnen/IT-Systemelektroniker

  • informieren und beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von informations- und telekommunikationstechnischen Geräten und Systemen
  • installieren und konfigurieren Geräte und Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • installieren Stromversorgungen und prüfen elektrische Schutzmaßnahmen
  • installieren Netzwerke und drahtlose Übertragungssysteme
  • stellen Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik unter Beachtung ergonomischer Gesichtspunkte auf
  • führen Wartungsarbeiten an Geräten und Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik durch
  • setzen Experten- und Diagnosesysteme zur Fehlersuche und -beseitigung ein
  • weisen Benutzer in die Bedienung der Systeme ein
  • rechnen Serviceleistungen ab.

Ausbildungsorte

  • Ausbildungsbetrieb
  • Adolf-Kolping-Berufskolleg

Prüfungen

Die schriftlichen Abschlussprüfungen werden bei der IHK durchgeführt. Die betrieblichen Projektarbeiten werden bei den ausbildenden Betrieben durchgeführt.

Anmeldung

Die Bewerbung für einen Ausbildungsberuf im Dualen System erfolgt über den ausbildenden Betrieb. Der Betrieb meldet seine Auszubildenden auch an der Berufsschule an.